Los gehts nach Cornwall und Devon: Hier kommt der Soundtrack

Hallo liebe Freunde der Ananas, hier kommt eine frische Ladung Musik. Ein paar neue Sachen der Editors, von George Ezra, den Beatsteaks oder Hudson Taylor sind erst ein paar Tage alt. Ich hab auch für die nordschwäbischen Hörer unter uns den Song „The Place“ von Polyluxus draufgepackt, das ist die neue Band des früheren Impression-Frontmanns und geht geschmeidig ins Ohr, was für eine entspannte Autofahrt sicher nicht verkehrt ist. Mit auf der Playlist, die ihr bei Spotify auf meinem Account „Verena Mörzl“ unter Cornwall & Devon findet, sind auch ein paar ältere Sachen von Frank Turner, Bilderbuch, Mumford & Sons oder Arcade Fire. Dann tauchen eher unbekanntere Bands auf wie Amber Run, Kodaline, Iron & Wine, oder Dean Lewis, sehr hörenswert wie ich finde.

Für mich geht es mit Auto und Fähre nach England. Zu den Zielen gehören unter anderem Cornwall und Devon, im Südwesten der Insel. Und weil ich einige Zeit unterwegs sein werde, gibts wie auf jeden Pineapple Loves Roadtrip die passende Playlist. Könnt ihr aber natürlich auch zu Hause hören oder wenn ihr an Ostern zu euren Lieben aufbrecht, ganz wie ihr wollt.

Falls ihr gern noch einen Song auf der Platte haben wollt, kommentiert einfach unter diesem Beitrag. Ich freu mich auf eure Lieblings-Roadtrip-Songs.

Ich wünsche euch schöne Feiertage

Verena Pineapple 🙂

P.S. Das Titelfoto ist 2014 in Melbourne entstanden, ebenfalls bei einem Roadtrip mit der lieben Sophie & Friends.

2 Kommentare bei „Los gehts nach Cornwall und Devon: Hier kommt der Soundtrack“

  1. Brian Fallon – forget me not

  2. […] Reise lohnt sich, keine Frage. Gerade im Camper absolut empfehlenswert – mit der richtigen Playlist vergeht die Zeit sowieso […]

Schreibe einen Kommentar