Meine Inspiration für Deine „Dont Wanna Run Run Playlist“

Motivationslose Tage sind völlig normal. Du hast sie, ich hab sie, alle haben sie. Da brauchen wir uns nichts vormachen. Inspiriert von Meistermotivator Coach Chris Bennett (Nike Run Club App ist sehr empfehlenswert, die pusht euch, wenns erstmal nicht allein klappt – danke für den Tipp liebe Leila) hab ich mit eurer Hilfe eine Power-up Playlist zusammengestellt. Gemeinsames Boosten quasi.

Mit dieser Playlist könnt ihr einfach laufen. Langsam laufen oder schnell laufen. Mit Wutpause laufen oder mit Höhenflügen. Was auch immer ihr braucht, wenn ihr mal so gar keine Lust zum Laufen habt, aber doch raus wollt und noch einen Funken Hoffnung darauf habt, dass sich die Stimmung ändert. Wenn nicht, dann morgen wieder. Wenn doch? Hier gehts zur Playlist und noch ein paar erklärenden Worten dazu.

Der erste Song der I Dont Wanna Run Run Playlist (in meinem Fall Power up) ist zum Reinkommen. Ungefähr bei der Hälfte von Snake Eyes drücken die Mumfords auf die Tube und pushen somit das erste Mal. Schnürt euch also so bis dahin die Schuhe, geht aus der Tür, und lasst euch von der Musik mitnehmen. Wer mich kennt, wird sich über Song 1 wenig wundern. Mumford & Sons geht für mich immer. Drum muuuuuss der quasi hier mit rauf.

Wer das anders sieht, der startet einfach bei Lied 2 und lässt sich von niemand Geringeren als Mrs Florence in den Lauf tragen. Wer sich nach den ersten paar Akkorden noch immer nicht leichter fühlt, der braucht vielleicht Geduld. Oder die Queens of the Stoneage, Song 3. No One Knows… Aber jetzt hab ich euch.

Wir laufen (theoretisch). Ist das nicht gut? Christina, The Weekend und The Offspring halten uns im Spiel. Dann noch bisschen Booty-Shaken mit der Gram’ma und zum Schluss, wenn ihr so hart über euch hinausgewachsen seid, dass ihr die 40 Minuten allen Ernstes voll macht, dann belohnt euch Brandon Flowers mit All These Things That I’ve Done. Killers!

Habt die Musik so, wie ihr sie haben wollt. Die Playlist ist meine Variante mit euren Vorschlägen. Und jetzt? Ich zieh jetzt meine Laufschuhe an.

Jetzt aber raus hier!

Ihr wollt die Liste noch ergänzen? Kommentiert unter den Post oder schreibt bei Insta.

Verena nimmt euch mit an magische Orte und schreibt über andere schöne Dinge. Lasst euch auf ihrem Reiseblog Pineapple Loves inspirieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.